Lubminer Computer Club e.V.

… der Club der verbindet

Thema: Wie kann ich meine Aufnahmen vom TV-Rekorder am PC anschauen

| 3 Kommentare

Sorry, du hast keinen Zugriff auf diesen geschützten LCC Beitrag. Dazu musst du als LCC Mitglied auf dieser Seite registriert sein. Wende dich an den LCC Administrator oder registriere Dich.

3 Kommentare

  1. Hallo Fred,
    schau mal hier nach

    https://k-lite-mega-codec-pack.de.uptodown.com/windows

    ist sicher ein Lösungsansatz
    LG Klaus

     
    • @Klaus, die „k-like-mega-codecs“ sind ohne Frage eine feine Sache und unverzichtbar für die uneingeschränkte Videowiedergabe unter Windows. Ohne diese kann Windows nicht all zuviel abspielen. Aber in diesem Fall helfen sie alleine erst mal nicht weiter.
      LG Thomas

       
  2. @Fred: Heute ist Wochenende und endlich mal wieder Zeit die Tastatur zu quälen. Ich habe mich heute mal um dein o.g. Problem gekümmert.
    Also: Im Prinzip ist es gar nicht kompliziert und das ganze Gerede über den VMWare-Player und Ubuntu in dem Chip Praxistipp ist völlig umsonst, unnötig und verwirrt mehr als es hilft. Kurzum: Man braucht dazu IRGENDEIN Linux. (Punkt) Welches ist völlig schnuppe. Und die meisten von uns haben schon ein Linux. Entweder ein installiertes Linux Mint oder eine Knoppix-CD. Reicht ! Das Linux kann den USB-Stick mit der TV Aufnahme aus dem Samsung TV lesen ( was Windows nicht kann) und die entsprechende Datei auf die Festlatte oder eine anderen Stick kopieren. Fertig!
    Das kleine Windows-Programm „DeSTRoi“ lädt man sich hier runter und startet es unter Windows. Damit kann man die Videodatei vom Samsung TV entschlüsseln.
    Bis dahin geht es recht simpel. Das funktioniert auch alles.
    ABER… Bei mir hat das Programm aus der verschlüsselten Samsung-TV Datei mit der Endung *.srf eine Datei mit der Endung *.ts gemacht. Dateien mit *.ts Endungen können so einiges sein. Videodateien aber auch Verschlüsselungscontainer. Na jedenfalls konnte ich die „Entschlüsselte“ *.ts Datei noch nicht auf meinem Rechner abspielen. Aber das ist ein nächster Schritt. Vielleicht können wir da gemeinsam weiter machen. Bis dahin…

    LG Thomas

     

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Login to chat with other users!
%d Bloggern gefällt das: